Der WEMFletter informiert aktuell und kompakt über die WEMF, ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die Themen dieses Newsletters

MedienDB

Datenbank für die Planung von Printkampagnen

Die Mediendatenbank WEMF schafft Transparenz über Titelangebote und -tarife der werberelevanten Schweizer Presselandschaft. Die Free-Version ist bereits aufgeschaltet. Die Version für Professionals befindet sich in der Finalisierungsphase und wird gegenwärtig von ausgewählten Agenturen getestet. Die Lancierung ist für Juni 2019 geplant. Verlage, die ihre Angebote über die MedienDB planbar machen möchten, sind aufgefordert, jetzt ihre Pressetitel in der Datenbank zu erfassen.

MedienDB

Personelles

Fundiertes Know-how rund um die MedienDB

Bei Fragen zur Mediendatenbank WEMF hilft Ihnen Frau Perisan Kevci kompetent und versiert weiter. Als Office Manager Media Database ergänzt sie das WEMF-Team seit November 2018. Perisan Kevci kennt die Medien- und Werbebranche aus verschiedenen Perspektiven: sie hat bereits in mehreren europäischen Ländern als Medienanalystin und TV-Planerin gearbeitet. Ausserdem verfügt sie über einen Bachelor Degree in Media and Communication Studies der Universität Stockholm.

Personelles

Ad-hoc-Forschung mit neuer Projektleiterin

Seit Februar 2019 ist Frau María Isabel Koch Teil des WEMF-Forschungsteams. In ihrer Funktion als Project Manager leitet sie diverse Ad-hoc-Forschungsprojekte und ist zuständig für die Kino-Währungsstudie MACH Cinema. Die studierte Politikwissenschaftlerin mit Lizenziat der Universität Zürich bringt langjährige praktische Erfahrung in der quantitativen und qualitativen Markt- und Medienforschung mit. Diese sammelte sie beim LINK Institut und bei der Publicom AG.

Save the Date

Schweizerischer Medienforschungstag 2019

Am Mittwoch, 30. Oktober 2019, lädt die WEMF zum Schweizerischen Medienforschungstag ein. Der etablierte Branchenevent nimmt aktuelle, praxisrelevante Themen kritisch unter die Lupe und lässt hochkarätige Referenten sowie Vertreter der Medien- und Werbebranche zu Wort kommen. Auch dieses Jahr wird die konvergente Medienforschung wieder Gegenstand spannender Diskussionen sein. Sichern Sie sich den Termin bereits heute in Ihrer Agenda.

Save the Date

Product Consulting

Zusätzlicher Nutzen durch geschickte Datenkombination

Was sind die Gründe für die sinkende Popularität des Schweizer Schneesports? In Zusammenarbeit mit Intervista hat die WEMF vorhandene MACH Consumer-Daten mit einer Ad-hoc-Befragung ergänzt und ist so zu spannenden Erkenntnissen gelangt. Die Studie steht exemplarisch für eine Kombination aus Analysen vorhandener Datensätze mit massgeschneiderter Forschung für die zielgerichtete Beantwortung von Fragen. Ein Artikel mit den wichtigsten Ergebnissen wird im Jahrbuch «Markt- und Sozialforschung 2019» erscheinen. Das PDF kann bei der WEMF bezogen werden: wemf@wemf.ch

 

Kontakt | Impressum | Website