Die WEMF hat das Datenportal NEXT>LEVEL weiterentwickelt. Mit der Herbstpublikation vom 10. Oktober 2017 steht ab sofort sämtlichen NEXT>LEVEL-Nutzern neu eine Kartografie-Funktion zur Verfügung. Die Funktion Kartografie erlaubt die Darstellung von Einzelmedien, Mediaplänen, Märkten oder Zielgruppen nach unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und diversen geografischen Definitionen.

Die neue Kartografie-Funktion kann ab sofort kostenlos in den Studien MACH Basic, MACH Consumer, MACH Cinema und MA Strategy rückwirkend bis zum Publikationsjahr 2013 genutzt werden.

Die Themen dieses Newsletters

Anwendungsbeispiel: Streuplan-Reichweite nach Wirtschaftsgebieten

Anleitung zur Erstellung von Karten:

In den Modi «Zielgruppe» und «Tabellierung»

Zielgruppe im entsprechenden Modus erstellen und durch Klick mit rechter Maustaste auf die Zielgruppenbeschreibung das Kontextmenü aufrufen. Durch Klick auf «Kartografie» wird die Karte erstellt.

Im Modus «Tabellierung» können Zielgruppen in der Zeile oder in der Spalte erstellt werden. Durch Klick auf «Kartografie» im Kontextmenü wird wiederum die Karte erstellt.

Im Modus «Rangreihe»

Medien in die Rangreihe aufnehmen und durch Klick mit rechter Maustaste auf das Medium das Kontextmenü aufrufen. Durch Klick auf «Kartografie» wird die Karte erstellt.

Im Modus «Streuplan»

Streuplan erstellen und durch Klick mit rechter Maustaste auf «Plan 1» das Kontextmenü aufrufen. Durch Klick auf «Kartografie» wird die Karte erstellt.

Im Modus «Mediagramm»

Mediagramm erstellen und durch Klick mit rechter Maustaste auf die Nummer des Mediums das Kontextmenü aufrufen. Durch Klick auf «Kartografie» wird die Karte erstellt.

Im Modus «Strategie»

Strategie definieren und durch Klick mit rechter Maustaste auf S1 das Kontextmenü aufrufen. Durch Klick auf «Kartografie» wird die Karte erstellt.

Im Modus «Kartografie»

Medium oder Zielgruppenmerkmal in die Karte ziehen und für die Referenzzielgruppe ein Merkmal in die «Zielgruppe» einfügen. Gebietsdefinition, Wohn- / Arbeitsort und Leistungswert auswählen.

Benutzerdefinierte Werteklassen

Werteklassen anklicken und «Benutzerdefiniert» auswählen. Startfarbe und Endfarbe selektieren und bei «Werteklassen» erneut «Benutzerdefiniert» markieren. Unter «Palette» die eigenen Werteklassen festlegen und mit «OK» bestätigen. Durch Klick auf «Standard» wird die Auswahl «Benutzerdefiniert» zurückgesetzt.

Exportmöglichkeiten

Durch Klick auf das Excel-Symbol im Modus «Kartografie» wird eine Excel-Arbeitsmappe mit zwei Blättern erstellt. (Blatt 1: Karte mit Quellenangaben, Blatt 2: Gebietstabelle).
Durch Klick auf «Karte exportieren» wird die Karte im PNG-Format generiert.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wünschen Sie Unterstützung bezüglich individueller Datenanalyse oder Datenaufbereitung oder sind Sie an einer Schulung interessiert?
Roger Lang, Senior Product Consultant, steht Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Kontakt | Impressum | Website