Rückblick Schweizerischer Medienforschungstag 2015

Clustering Switzerland – Wer? Was? Wie? Wann?

Clustering Switzerland – Wer? Was? Wie? Wann?

An ihrem 19. Schweizerischen Medienforschungstag stellte die WEMF werberelevante Konsumtypen in den Fokus und liess Experten zu diesem Thema zu Wort kommen.

Die WEMF-Forschungsexperten Harald Amschler und Dr. Jella Hoffmann zeigten, dass der Individualismus auch in pluralistischen Gesellschaften Grenzen kennt und sich Konsumenten anhand typischer Verhaltensmuster strukturieren lassen. Ihre eigens für den Anlass erstellte Segmentierungsanalyse verriet, welche Verhaltens- und Einstellungsprofile Konsumtypen in unterschiedlichen Branchen aufweisen und über welche Kanäle sie sich am effektivsten erreichen lassen. Oliver Kühn vom «Theater Jetzt» schaffte es gekonnt, diese Typen zum Leben zu erwecken und den Zuschauern das eine oder andere Schmunzeln zu entlocken.

Der Betriebswirtschafter und Mathematiker Mag. Elmar Weixlbaumer erklärte, welchen Nutzen Werbetreibende aus diesen Erkenntnissen für ihre Arbeit gewinnen können und wie sich Konsumtypologien für eine optimale Marktbearbeitung einsetzen lassen.

Eine schlechte Platzierung von Ads kostet Unternehmen einiges an Reputation und prägt sich bei zahlenden Kunden nachhaltig negativ ins Gedächtnis ein. Die Schnelllebigkeit und Weitläufigkeit des Internets machen eine Kontrolle doppelt schwierig. Mit ihrem zukünftigen Angebot Viewability und Brand Safety reagiert die WEMF auf diese Herausforderungen. Die neuen Tracking-Optionen wurden im Rahmen des 19. Schweizerischen Medienforschungstags erstmals vorgestellt.

Anlässlich ihres 50-Jahre-Jubiläums schrieb die WEMF den Förderpreis für kreative Markt- und Medienanalysen aus. Eine hochkarätige Fachjury hat unter zahlreichen spannenden Einsendungen das Projekt gekürt, das die WEMF-Daten am kreativsten und neuartigsten genutzt hat. Der Jury-Präsident Otto Meier hatte die Ehre, den mit 10 000 CHF dotierten Preis an Roie Koppenheim, Felten & Cie AG, überreichen zu dürfen.

Auch dieses Jahr boten die Pre-Conference-Workshops die Gelegenheit, mit den WEMF-Forschungsexperten in den Dialog zu treten und Forschungs-Insights aus erster Hand zu erhalten.

Der etablierte Branchenevent war einmal mehr gut besucht. Rund 500 Profis von Medienhäusern, Media- und Werbeagenturen sowie Werbeauftraggeber fanden am 9. September 2015 den Weg in den Berner Kursaal.

Sponsoren

Media-Scout
hide