Die WEMF AG für Werbemedienforschung

Innovative und verlässliche Medienforschung

Die WEMF AG für Werbemedienforschung bringt als unabhängige Branchenforschungsorganisation Transparenz in den Medien- und Werbemarkt. Sie wurde 1964 von Interessensverbänden der Werbe- und Verlagswirtschaft gegründet.

Oberstes Ziel der WEMF ist es, systematisch, kontinuierlich und neutral zu erheben, wie Medien genutzt werden und wie Leute konsumieren. Im Auftrag der Kommunikationsbranche führt die WEMF in der Schweiz und in Liechtenstein die nationale Leserschaftsforschung sowie die Auflagebeglaubigung der Pressemedien durch und publiziert verschiedene marketingrelevante Studien und Statistiken.

Die strategische Allmediabetrachtung wird für den Markt zunehmend wichtiger. Die WEMF trägt dieser Entwicklung mit intermedialen Produkten und Projekten Rechnung.

Die WEMF ist leistungs-, nicht gewinnorientiert: Die Mehrheit der Studien wird durch die Studienteilnehmer vorfinanziert.

WEMF-Zahlen sind währungssetzend

Die Zahlen, Statistiken und Studien der WEMF sind für Marketing- und Kommunikationsspezialisten, Werbe- und Mediaplaner, Werbeauftraggeber und Medienhäuser unentbehrlich, um Medien zu beurteilen und Mediaeinsätze professionell zu planen.

Für Presse, Kino und Sponsoring haben die WEMF-Studien Währungscharakter. Die WEMF erhebt ausserdem Daten zu Online, Fernsehen, Radio, Aussenwerbung und Direct Mail. Die intermediale Publikumsforschung gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Mit der MACH Consumer publiziert die WEMF die grösste jährlich erscheinende Konsumstudie der Schweiz. Neben den bewährten Multiclient-Studien berät und forscht die WEMF im Product Consulting und in der Ad-hoc-Forschung auch individuell.

hide